Sea To Summit. Ein Programm mit Vorteilen und Nachteilen

Die Ultra Light Mat besteht aus einer einlagigen Konstruktion und ist die leichteste Luftmatratze mit dem kleinsten Packvolumen im Programm von Sea to Summit. Dennoch besitzt sie die Bequemlichkeit der Sea to Summit Air Sprung Cells.
Die Ultra Light Mat besteht aus einer einlagigen Konstruktion und ist die leichteste Luftmatratze mit dem kleinsten Packvolumen im Programm von Sea to Summit. Dennoch besitzt sie die Bequemlichkeit der Sea to Summit Air Sprung Cells.

Wer auf klevere Produkte setzt, sollte mehrere Blicke auf das Programm von Sea to Summit werfen.

Hinweis – Dieser Artikel wird noch öfters aktualisiert.

Auf der Suche nach einer idealen Isomatte gibt es viele Punkte, die zu bewerten sind. Für Einsteiger lohnt sich zunächst gewiß der Griff nach dem tatsächlich billigsten Angebot. Das inkludiert aktuell den Komfort der selbständig sich aufblasenden Matte, was lästige Pusterei ersparen soll.

Allerdings geht das zu Lasten der Konstruktion, die wegen der Schaumstoffmaterialien eben auch ein ziemliches Packmaß bedingt – und Gewicht. Das Selbstaufblasen hält sich als Effekt sehr in engen Grenzen – jedenfalls bei dem unter Alltagsbedingungen im Biwak erprobten Einsatz einer sehr kostengünstigen Isomatte aus dem Programm der Globetrotter (Teil des börsennotierten Konglomerates FENIX OUTDOOR INTERNATIONAL) Eigenmarke FRILUFTS: hier sehr anfällig für spitze Kontakte selbst mit Ästen!

  • Insgesamt beansprucht diese Einsteigerlösung bereits ziemlich die Hälfte eines üblichen Transporters mit 80 Litern; egal ob nun Rucksack oder Rollkoffer mit Trageoption.
  • Hinzu kommt das beträchtliche Eigengewicht.

So oder so ist es selbstverständlich Ansichtssache, wie jemand seinen Rastplatz gestaltet: ob nun Biwak, Zelt, oder Hammock. Das hängt immer vom Gelände ab, von der Witterung, der Tarnung, der Anpassung an die vorgefunden Umstände also. Diese lassen sich nicht immer optimal auswählen.

Wer jedoch einmal im Hammock glücklich und zufrieden übernachtet hat, wird den raschen Aufbau mit gegebenenfalls einem Tarp (wetterabhängig) sehr schätzen gelernt haben.

  • Die Schaumstoff-Variante, die wohl eher eine Einsteigerlösung bleiben wird, funktioniert auch hier dann problemlos.

Bei diesem Modus der Hängematte, der hier im WordPress-Blog einfach der Standard ist, ergeben sich einige Besonderheiten. Zwar entfällt üblicherweise das Problem spitzer Gegenstände, die sich in die Isomatte bohren und zum raschen Luftverlust führen. Allerdings sollte stets Obacht gegeben werden, daß beim Zusammenfalten des Hammock und der Isomatte jeder Kontakt mit auch nur irgendwie spitzen oder sonstigen drückenden Fremdstoffen vermieden wird.

Doch wir können die Isomatte nur auf zwei Arten benutzen: in der Hängematte oder im Einschub unter ihr. Genau da hakt es.

Der reguläre Fall sollte das Einschubfach sein, da hier eine Arretierung der Isomatte erreicht wird. Beim Einsatz im Hammock selbst jedoch verrutscht sie, und zwar sehr extrem; die Alternative bietet sich, sie in den Schlafsack zu integrieren, was allerdings den Innenraum erheblich beeinträchtigt. (Wir kommen auf diese Option später noch einmal zu sprechen.)

  • Dem läßt sich entgegensteuern durch einen nur teilweise aufgeblasene Isomatte (Sea To Summit Ultra Light Mat)

Für die Produkte von Sea To Summit spricht grundsätzlich der klevere Ansatz. Der Kaufpreis ist grundsätzlich angemessen, vor allem im Vergleich zu anderen Anbietern.
Für die Vegetationsperiode reicht die Ultra Light Mat komplett aus.

Der R-Wert von allerdings nur 0,7 kann hier vernachlässigt bleiben, solange die Tagestemperaturen über 10 Grad Celsius bleiben – extrem abhängig vom Schlafsack 😎

Ideal ergänzt werden sollte das Produkt mit dem Sea To Summit Pumpsack⛽.

>Die Konstruktion mit dem Einheits-Ventil paßt nämlich auch zum Sea To Summit Kopfkissen – und zu den übrigen Isomatten. Denn in der vierten Jahreszeit und an ihren Rändern wird der Einsatz der Sea To Summit Luxusisomatte obligatorisch. Und die hat zwei getrennte Lagen beziehungsweise Luftkammern…

  • Mit der Atemluft sollten Isomatten grundsätzlich nicht befüllt werden – die Feuchtigkeit führt zu Kondensation, und der biogene Stoff neigt dazu, auch Schimmelpilzen eine Chance zu geben.

Die leichteste Isomatte im Programm von Sea to Summit besteht aus einer einlagigen Konstruktion mit dem kleinsten Packvolumen. Dennoch besitzt sie die Bequemlichkeit der Sea to Summit Air Sprung Cells.

Jede Menge Luftkammern: Die Air Sprung Cells

Die Sea to Summit Luftmatratzen haben eine gewellte Oberfläche mit jeder Menge einzelner kleiner runder Kammern, den Air Sprung Cells. Die Kammern sind untereinander verbunden; da sie sich aber unabhängig voneinander unter dem Gewicht des Körpers verformen, folgt die Comfort Light Insul Mat den Konturen des Körpers und fühlt sich dadurch weicher und komfortabler an.

Als Innenschlafsack kommt definitiv der Sea To Summit Thermolite Reactor zum Einsatz. Denn er sorgt für ein angenehmes Mikroklima im Schlafsack, und zudem für ein angenehmes Liegen darin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s